Special Videos

Hark Marmorwerk - Produktion von Kaminverkleidungen aus Marmor und Naturstein

Eigentlich ganz einfach: In Macael ist das Hark Marmorwerk zu finden. Hier werden die edlen Marmorverkleidungen für die Marmorkamine von Hark angefertigt. Neben den Standardmodellen können auch individuelle Wünsche realisiert werden. In Handarbeit werden die Zierelemente aus dem Marmor herausgearbeitet und die Kaminverkleidung zusammengesetzt.
Nicht weniger beeindruckend sind die Maschinen, die bei Hark Mármoles zum Einsatz kommen. Riesenhafte Gattersägen, Kreissägen und vollautomatische Schleifmaschinen bearbeiten hier Marmor und Naturstein bis zur Perfektion.

Ofenbaumeister Ingo führt Schritt für Schritt durch die einzelnen Produktionsschritte. Vom Marmorblock bis zum Kamin wird in diesem Video detailliert gezeigt wie eine Marmorfassade, ein Marmorkamin und ein Natursteinkamin entstehen.

Besonders spannend sind die vielen Arbeitsschritte, die bei der Erstellung der Kaminverkleidungen von Hand ausgeführt werden. Ingo zeigt wie aus einem quadratischen Block das Oberteil einer reichhaltig verzierten Fassade entsteht. Nach dem ersten Zuschnitt wird der Block auf einer computergesteuerten Fräse grob vorgeformt. Im Anschluss übernimmt der „Artista de Mármoles“ den Rohling und arbeitet in liebevoller Kleinarbeit sämtliche Feinheiten der Verzierungen heraus.
Automatische Drehmaschinen formen aus rechteckigen Werkstücken runde Marmorsäulen in höchster Präzision.

Neben Marmor wird im spanischen Werk für Kaminverkleidungen auch Sandstein verarbeitet. Ofenbaumeister Ingo zeigt wie aus einem Natursteinblock in einem Rutsch mehrere Simse für einen Natursteinkamin geschnitten werden. Die typische Steinoptik, die einen Sandsteinkamin ausmacht, wird von Hand in den Stein hinein gearbeitet. Jeder einzelne Stein wird dabei mehrfach mit dem Hammer „beschlagen“. Diesen Vorgang nennt der Fachmann „bossieren“. Jeder einzelne Stein wird so ein Unikat und trägt zum individuellen Charakter des Sandsteinkamins bei. Als Abschluss werden die Steine sauber in Handarbeit verfugt und einer Sichtprüfung unterzogen bevor Sie verpackt und ausgeliefert werden.

Die Gesundheit der Mitarbeiter und Umweltschutz wird bei Hark groß geschrieben. Um die Mitarbeiter vor Gesundheitsschäden zu schützen, werden bei der Marmor- und Steinverarbeitung pro Tag mehr als 100.000 Liter Wasser eingesetzt. Dieser bindet bei allen Schneid- und Sägevorgängen die entstehenden Stäube und verhindert so, dass die Mitarbeiter den Gefahren einer Silikose ausgesetzt werden. Das Wasser wird in einer eigenen Aufbereitungsanlage gefiltert und gereinigt und wieder dem Wasserkreislauf zugeführt.

Specials aus der Welt des größten Kamin- und Kachelofenherstellers

Unsere besonderen Videos finden Sie bei unseren „Specials“. Interessante, spannende und unterhaltsame Einblicke in die Welt des größten Kamin- und Kachelofenhersteller Deutschlands bieten Ihnen die zahlreichen Clips in dieser Kategorie. Wie testen wir unsere Kamine im Hark Testlabor? Wo kommt der Marmor für Ihren Hark Kamin eigentlich her? Oder wie wird ein Außenschornstein installiert? Erfahren Sie es in unseren ausgewählten „Specials“. Für Unterhaltung sorgen auch die Outtakes und Making-of unserer Videodrehs. Viel Spaß!

i