HARK Kamin-Lexikon – Buchstabe G

GERÄUSCHE

Geräusche im Kamin / Kaminofen

Kaminöfen und Kamine sind hohen Temperaturunterschieden ausgesetzt. Bei einem Kaminfeuer entsteht eine große Hitze, der Stahlkorpus des Kaminofens oder des Kamineinsatzes erwärmt sich und dehnt sich dabei aus. Ist das Feuer abgebrannt und die Glut erloschen, kühlt sich auch der Stahl wieder ab und zieht sich dabei zusammen. Diesen Vorgang kann man mitunter hören, durch knackende Dehungsgeräusche. Dieser physikalische Prozess ist bei der Konstruktion und Produktion von HARK-Feuerstätten berücksichtigt und nicht immer zu verhindern. Er stellt kein Zeichen von Mängeln dar. Das Gerät nimmt auch keinen Schaden dabei.

  • Fachberatung per WhatsApp und Chat
  • Über 60 Studios bundesweit
  • Bequeme Beratung per Telefon

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie interessieren sich für unsere Produkte?

Vor Ort oder per Katalog.

Sie besuchen unsere Webseite mit dem Internet Explorer. Leider ist die Webseite für diesen Browser nicht optimiert. Um alle Inhalte der Webseite optimal dargestellt zu bekommen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines anderen Internetbrowsers.