1990
Kauf eines Kachelwerkes in Wiesau in Bayern mit einer Gesamtfläche von 13.796 qm zur Erweiterung unserer eigenen Produktion von Ofenkacheln. Um die gestiegene Nachfrage decken zu können und eine durchgängig hohe Qualität sicherstellen zu können, wird diese Erweiterung der Produktionskapazitäten nötig. In Wiesau werden die keramischen Ofenkacheln nach der gleichen Rezeptur wie in Ransbach gefertigt.

Die Kataloge als Zeitzeugen

Nach und nach finden Kamine mit Kachelverkleidung immer mehr Liebhaber. Die Kachelformen werden vielfältiger und moderner. Die Technik rückt weiter in den Vordergrund. Immer mehr Kunden verlangen geschlossene Kamineinsätze mit einer effektiven Verbrennungstechnik.