Kaminöfen

kaminofen hark 105 gt ecoplus

Moderne Kaminöfen

Wer die Vorzüge eines in sich geschlossenen Ofens mit denen eines fest verbauten Kamins vereinen möchte, liegt mit einem Kaminofen genau richtig. Die Vorteile dieser mit einer Sichtscheibe aus feuerfestem Glas ausgestatteten Stahlöfen liegen auf der Hand. Im Gegensatz zu herkömmlichen Kaminen sind sie nicht fest mit der übrigen Hausarchitektur verbunden, lassen sich wesentlich schneller aufheizen und verfügen – je nach Verkleidung – über hervorragende Wärmespeicherkapazitäten. Dabei haben heutige Kaminöfen mit den ersten Exemplaren ihrer Art nicht mehr allzu viel gemein. Die Ende des 15. Jahrhunderts erstmals in Skandinavien gebauten sogenannten „Schwedenöfen“ waren einfache, schwarze Blechkästen, die lediglich einem Ziel dienten: Ihre Nutzer während der eiskalten skandinavischen Winter mit wohliger Wärme zu versorgen. Im Laufe der Jahrhunderte sind jedoch aus den einst schlichten Stahlöfen aufwendig konstruierte, ansehnliche Einrichtungsgegenstände mit echtem Mehrwert geworden. Und obwohl wir von HARK den Kaminofen nicht erfunden haben, arbeiten wir seit unserer Gründung kontinuierlich daran, ihn zu perfektionieren. Dabei stehen nicht nur möglichst niedrige Heizkosten in Verbindung mit einer angenehmen Wärme im Aufstellraum im Fokus der Entwickler. Annähernd ebenso große Bedeutung schenken wir in Zeiten gehobener Wohnkultur der Optik unserer Modelle.

Der Kaminofen als Möbel

In Anlehnung an die vielfältigen Geschmäcker unserer Kunden lässt unsere umfangreiche Produktpalette keine Wünsche offen und umfasst Kaminöfen aller Größen, Formen und Farben. So haben Sie bei der Verkleidung des Kaminofens die Wahl zwischen verschiedenen Materialien wie Speckstein, Marmor, Granit oder Naturstein. Sollten Sie sich für eine Kachelverkleidung entscheiden, erhalten Sie echte keramische Ofenkacheln aus unserer firmeneigenen Kachelmanufaktur. Jede einzelne Kachel wird in Deutschland von Hand gefertigt und macht Ihren Kaminofen damit zum unverwechselbaren individuellen Einzelstück.

Warum lohnt sich das Heizen mit regenerativen Energien?

Kaminoefen mit Ecoplus-Filter

Umweltfreundliche Kaminofen mit Feinstaubfilter

Neben ihren optischen Vorzügen punkten unsere Kaminöfen mit ihrer effizienten und damit besonders umweltschonenden Technik. Denn verantwortungsvolles Handeln gegenüber der Umwelt genießt bei Hark seit jeher einen überragenden Stellenwert. So verwenden wir bei der Produktion der Kachelverkleidungen nur natürliche Materialien und verzichten grundsätzlich auf den Einsatz von Chemie. Ein besonderer Clou ist die von uns entwickelte ECOplus-Technologie, die sich in vielen Kaminöfen und Heizeinsätzen des Hark-Sortimentes wiederfindet. Ihr Herzstück ist ein keramischer Feinstaubfilter, der in enger Zusammenarbeit mit den Fraunhofer-Instituten Stuttgart und Dresden entwickelt und zur Serienreife gebracht wurde. Dadurch sorgt dieses Verbrennungskonzept für eine deutlich höhere Effizienz, einen gesteigerten Strahlungswärmeanteil sowie überragende Umweltwerte. Für Sie als Nutzer bedeutet dies ein Plus an angenehmer Wärme in Kombination mit einem niedrigeren Brennstoffverbrauch. Die überzeugende Wirkungsweise der innovativen Technologie wurde von der Stiftung Warentest in ihrem Magazin test (Ausgabe vom Oktober 2011) eindrucksvoll unter Beweis gestellt. Hier konnte der Kaminofen Hark 44 GT ECOplus mit den durchgängig besten Umweltwerten aller getesteten Modelle überzeugen.  

Was bringt mir ein Feinstaubfilter?

Wasserführende Kaminöfen

Wasserführende Kaminöfen

Optisch von konventionellen Stahlöfen kaum unterscheidbar warten sogenannte wasserführende Kaminöfen neben dem gemütlichen Feuer mit einem weiteren Trumpf auf: Durch eine mit geringem Installationsaufwand zu bewerkstelligende Verbindung zur zentralen Heizungsanlage verringern sie den Verbrauch konventioneller Energieträger wie Öl oder Gas ganz erheblich. Technisch gelingt dies dadurch, dass in der Regel rund um den Brennraum eine sogenannte Wassertasche verbaut wird, in der das zirkulierende Wasser erwärmt und danach in einen Pufferspeicher für Brauch- und Heizwasser geleitet wird. Dadurch vermeidet man nicht nur ein Überheizen der Aufstellräume, sondern nutzt einen Großteil der im Kaminofen erzeugten Wärme im gesamten Haus. Dank dieser optimalen Wärmeausbeute lassen sich mit einem wasserführenden Kaminofen in der Übergangszeit bis zu 100 Prozent Heizkosten einsparen. 

Wie kann ich mit einer wasserführenden Feuerstätte Heizkosten sparen?

i