Die Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V.

Die Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V.

Die Firma HARK ist Mitglied der ersten Stunde der Europäischen Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V. (EFA), der derzeit 40 führende Markenhersteller aus der Feuerstättenindustrie angehören. Unter dem Leitspruch „Eine starke Gemeinschaft in Europa“ vertritt der Verband seit 1996 die wirtschaftlichen und technischen Interessen seiner Mitglieder gegenüber Politik, Behörden, Öffentlichkeit und dem europäischen Markt. Die EFA steht den Mitgliedsfirmen beratend zur Seite und bietet eine Kommunikationsplattform für den fachlichen Austausch unter den Mitgliedern. Eine nachhaltige Entwicklung in den Bereichen Ökologie, Ökonomie und Soziales ist dabei ein besonderes Ziel der Europäischen Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft. In Arbeitsgruppen werden intensiv neue, noch umweltverträglichere und kostengünstigere Heiztechniken entwickelt, um die Nutzung von Festbrennstoffen zu forcieren. Durch die enge Zusammenarbeit mit normensetzenden Gremien sollen mittelfristig einheitliche europäische Regelungen in der Produkt- und Anwendungsnormung für Feuerstätten geschaffen werden.

Das EFA-Qualitätssiegel

Ein erster Schritt in diese Richtung ist das EFA-Qualitätssiegel, das europaweit einheitliche Qualitätsstandards für Feuerstätten festlegt. Das Siegel steht für Qualität, Sicherheit und umweltschonende Betriebsweise.
Durch die Mitgliedschaft in der EFA hat sich HARK zu bester Qualität und einem hohen Sicherheitsstandard verpflichtet. Um seinen Kunden jederzeit die höchste Qualität und modernste Technik zu bieten, unterzieht HARK seine Produkte regelmäßig strengen Begutachtungen. Diese freiwilligen Prüfungen stellen wesentlich höhere Anforderungen an die Verarbeitung, Umweltverträglichkeit und Handhabbarkeit eines Gerätes, als die einschlägigen Pflichtprüfungen. Nur wenn die Kamine und Öfen die hohen Qualitätsanforderungen der durch die Europäischen Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft festgeschriebenen Richtlinien erfüllen, erhalten sie das EFA-Qualitätssiegel. Und Qualität zahlt sich aus: Derzeit sind alle geprüften HARK-Geräte EFA-zertifiziert

Das EFA-Qualitätssiegel

Im Rahmen der Prüfung wird das Produkt in allen Facetten beurteilt. Nicht nur die Emissionswerte kommen auf den Prüfstand, sondern auch die Handhabung und die verwendeten Materialien, beispielsweise das Glas in der Ofentür oder die Auskleidung des Feuerraums. Diese Überprüfung gewährleistet, dass der Betrieb der Feuerstätte absolut sicher ist, da auch alle Aspekte des vorbeugenden Brandschutzes und der Betriebssicherheit Beachtung finden. Kamine und Öfen, die mit dem EFA-Qualitätssiegel ausgezeichnet sind, garantieren dank modernster Technik eine schadstoffarme und umweltschonende Verbrennung. Somit erfüllen sämtliche HARK-Kamine und –Öfen aus dem aktuellen Lieferprogramm problemlos die derzeitigen Anforderungen der Bundesimmissionsschutzverordnung (BImSchV), die grundlegende Voraussetzung für den Betrieb aller Feuerstätten sind, und werden diesen auch in Zukunft gerecht.

Orientierung für den Kunden

Das EFA-Qualitätssiegel verspricht Verbrauchern somit eine hohe Produktgüte und erleichtert die Orientierung beim Kauf. Schließlich ist die Anzahl moderner Heizkamine, Kaminöfen und Kachelöfen in den letzten Jahren stark gestiegen. Und jedes Jahr kommen neue Modelle hinzu. Um hier nicht den Überblick zu verlieren, bietet das EFA-Qualitätssiegel im Hinblick auf Sicherheit, umweltschonende Betriebsweise und einfache Handhabung einen wichtigen Orientierungspunkt. Kunden erkennen Qualitätsprodukte dank des Gütesiegels auf einen Blick. Der Verbraucher profitiert so durch das EFA-Qualitätssiegel: Er kann sich beim Kauf eines HARK-Gerätes darauf verlassen, ein sicheres, bequemes und effizientes Heizsystem mit niedrigen Heizkosten zu erhalten und leistet Dank der niedrigen Emissionswerte einen direkten Beitrag zur CO2-Reduktion. 

Mehr Infos: Europäischen Feuerstättengemeinschaft e.V. 

Die Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V.
Die Europäische Feuerstätten Arbeitsgemeinschaft e.V.
i