Wie pflege ich die Naturstein- oder Marmorverkleidung meines Kamins?

Lassen Sie Ihren Kamin lange Jahre in schönstem Glanz erstrahlen

Damit Ihr Traumkamin lange Jahre in schönstem Glanz erstrahlt, müssen ein paar Punkte beachtet werden. Alle Marmorsorten wie auch andere Kalksteine sind säureempfindlich, d. h. säurehaltige Substanzen wie Essig, Zitronensaft und manche Haushaltsreiniger greifen den Stein an und zerstören die Politur. Stark fettlösende Allzweckreiniger, Schmierseifen u. ä. laugen den Naturstein aus, bilden Rückstände oder lassen ihn schneller verschmutzen. Sie sind für die Reinigung von Steinkaminverkleidungen ungeeignet. Vermeiden Sie auch das Scheuern mit Topfreinigern oder anderen Scheuerschwämmen.

Wie pflege ich meinen Marmor- oder Natursteinkamin richtig?

Marmor- und Natursteinflächen sollten regelmäßig feucht gewischt werden. Geben Sie dem warmen Wischwasser immer etwas Spezial-Pflegereiniger bei. Mit den in jedem Hark-Studio erhältlichen Spezialpflegeprodukten für Marmor oder Granit reinigen Sie Ihren Kamin mühelos und führen dem Stein gleichzeitig die notwendigen Pflegestoffe zu. Diese Spezialpflegestoffe machen den Stein unempfindlicher gegen Verschmutzungen. Durch die einmalige Behandlung mit einer Natursteinimprägnierung können alle Natursteinflächen öl-, fett-, wasser- und schmutzresistent imprägniert werden. Durch die Imprägnierung wird die Oberfläche vor Neuverschmutzung geschützt und verliert auch nach vielen Jahren ihre natürliche Schönheit nicht.  

Wie entferne ich Flecken auf Marmor?

Für die Entfernung von Flecken gibt es verschiedene Mittel und Behandlungsmethoden. Für alle auf dem Markt erhältlichen Mittel gilt grundsätzlich: Probieren Sie das Mittel zuerst sparsam an einer unauffälligen Stelle aus. Je nach Sorte, Beschaffenheit und örtlichen Gegebenheiten reagieren Natursteine unterschiedlich auf die Behandlung mit Reinigungs- oder Pflegemitteln.

Wie entferne ich Flecken auf Natursandstein?

Behandeln Sie Natursandstein nie mit säurehaltigen Haushaltsreinigern. Staub und losen Schmutz können Sie mit einem Handfeger oder einem fusselfreien Tuch entfernen. Zur weiteren Reinigung verwenden Sie klares Wasser, in das ein Schuss säurefreies Spülmittel gegeben werden kann. Lassen Sie das Wasser, das in den Natursandstein einzieht, abtrocknen. Sollten sich hartnäckige Verunreinigungen auf der Sandsteinoberfläche befinden, die sich mit Wasser nicht entfernen lassen, können Sie die Stelle vorsichtig mit feinem Schleifpapier (120er Körnung) schleifen.

Sind die Pflegeprodukte umweltgerecht?

Alle bei Hark erhältlichen Pflegeprodukte werden aus möglichst umweltschonenden Rohstoffen hergestellt. Die leeren Gebinde können nach dem Gebrauch wieder dem Wertstoffsammelsystem zugeführt werden. Die in den Reinigern enthaltenen Tenside sind gemäß WRMG biologisch abbaubar. Wir empfehlen aber grundsätzlich die Gebrauchsanleitungen zu beachten.

i