Wie kann ich meine Dunstabzugshaube absichern?

Wie kann ich meine Dunstabzugshaube absichern?

Dunstabzugsanlage und Kaminofen?

Der offene Wohn-, Koch- und Essbereich, wie man ihn schon lange aus Amerika kennt, wird auch in Deutschland immer beliebter. Daher werden in den meisten Küchen heute Dunstabzugsanlagen installiert. Schließlich möchte man die Küchengerüche aus dem Wohnbereich fernhalten. Wenn zusätzlich ein Kamin oder Kaminofen im Raumverbund der Küche installiert werden soll, muss sichergestellt werden, dass die Dunstabzugsanlage den Betrieb der Feuerstätte nicht behindert. Warum, wollen wir im Folgenden erklären.

Zu hoher Unterdruck

Der Korpus eines Kaminheizeinsatzes oder Kaminofens weist von Natur aus Undichtigkeiten auf. Das liegt daran, dass der Kaminofen durch Öffnungen im Korpus die notwendige Verbrennungsluft anzieht. Es besteht jedoch keine Gefahr, dass durch diese Undichtigkeiten Rauchgase in den Wohnraum gelangen. Der Kaminofen ist an einen Schornstein angeschlossen, durch den die Rauchgase ins Freie abgeführt werden. Das macht der Schornstein, indem er gegenüber dem Wohnraum einen Unterdruck erzeugt.
Eine Dunstabzugsanlage, die in einer Küche installiert ist, fördert sehr große Mengen Raumluft ins Freie. Es gibt Abzugsanlagen, die eine Leistung von 800 Kubikmetern pro Stunde und mehr haben. Wenn diese in Betrieb sind, erzeugen sie einen Unterdruck im Raum, der um ein vielfaches höher ist, als der Unterdruck, den der Schornstein erzeugt. Dadurch ist es dem Schornstein nicht mehr möglich, die Rauchgase abzuführen und sie würden in den Aufstellraum gelangen. Das passiert auch, wenn Küche und Wohnraum durch eine Wand voneinander getrennt sind, da die Räume durch Türen miteinander verbunden sind.

 

Sicherheit durch einen Fensterkontaktschalter

Dieses Problem lässt sich jedoch auf einfache Weise lösen, indem man die Dunstabzugsanlage mit einem Fensterkontaktschalter absichert. Dieser besteht aus einem Unterbrecherkontakt und einer schaltbaren Steckdose und bewirkt, dass die Abzugsanlage nur betrieben werden kann, wenn ein Fenster gekippt ist. Das gekippte Fenster sorgt für einen Druckausgleich in den Räumen. Der Unterbrecherkontakt wird von außen nicht sichtbar an einem kippfähigen Fenster angebracht und mit der schaltbaren Steckdose verkabelt. An die Steckdose wird die Dunstabzugshaube angeschlossen.
Wer den Fensterkontaktschalter nachträglich installiert und keine Verkabelung mehr anbringen kann, erhält den Fensterkontaktschalter auch als Funklösung.

Fensterkontaktschalter mit Temperaturfühler

Mittlerweile gibt es auch Fensterkontaktschalter mit einem Temperaturfühler für das Ofenrohr. Erst wenn eine bestimmte Temperatur erreicht wird, wird das Freischaltsignal für das Abluftgerät unterbrochen. Der weitere Betrieb der Dunstabzugshaube ist nur möglich, wenn das gekoppelte Fenster geöffnet wird.

i