Wieviel holt ECOplus aus einem Holzscheit heraus?

Wieviel holt ECOplus aus einem Holzscheit heraus?

Ein Hark Kamin oder Kaminofen mit ECOplus-Verbrennungstechnik verbraucht bis zu 40 Prozent weniger Brennstoff als eine herkömmliche Hark Feuerstätte ohne diese Technologie. Der Wirkungsgrad von ECOplus-Modellen liegt bei annähernd 90 Prozent. Fast der gesamte Teil des Brennholzes wird für die Beheizung des Wohnraums genutzt und nur ein geringer Rest geht durch Abgasverluste verloren.

Kamine heizen im Einklang mit der Umwelt

GoGreen – Aktiv das Klima schützen

Hark sieht sich als größter Kamin- und Kachelofenbauer verpflichtet, aktiv am Erhalt und Schutz der Umwelt mitzuwirken. Dass Hark den Umwelt- und Klimaschutz nicht nur als Marketing-Gag sieht, beweisen die Feuerstätten mit der modernen ECOplus-Technologie. Höherer Wirkungsgrad, niedrigerer Holzverbrauch bei gleichzeitig geringerem Schadstoffausstoß sind nur einige Argumente, die für einen Kamin des Duisburger Ofenbauers sprechen. Hark ist der Meinung, dass Umwelt- und Klimaschutz nicht im eigenen Unternehmen enden darf. Dies wird durch die Teilnahme an der GoGreen-Kampagne der Deutschen Post AG deutlich.

Harks "grüne" Seite – Nachhaltigkeit und Umweltbewußtsein

Harks "grüne" Seite – Nachhaltigkeit und Umweltbewußtsein

Erfolgreiche Produkte entstehen im Einklang mit der Umwelt! Wer heute Produkte verkaufen möchte, muss eine saubere Ökobilanz vorweisen können. Umweltschutz darf nicht am eigenen Produkt enden. Hark produziert bereits seit vier Jahrzehnten Kamine- und Kachelöfen. In den 40 Jahren wurden die Kamine und Heizeinsätze stetig weiterentwickelt. Heutige Kamine emittieren nur noch einen Bruchteil der Abgasemissionen von früheren Modellen. Der Brennstoff wird effektiver genutzt, die Umweltbelastung dadurch geringer.

Mit Holz heizen und Heizkosten sparen

Warum lohnt sich das Heizen mit regenerativen Energien?

Erneuerbare Energien bieten gegenüber fossilen Brennstoffen – wie Öl und Gas – ein paar entscheidende Vorteile. Während die Knappheit fossiler Energieträger von Staaten und Konzernen mit ständig steigenden Preisen beantwortet werden, sind Sonne, Biomasse, Erdwärme, Wasser oder Holz immer vorhanden. Hark ermöglicht Ihnen mit modernen Technologien verschiedene regenerative Energieträger kosteneffizient einzusetzen.

Kamine mit Feinstaubfilter - Effizient und modern

Was bringt mir ein ECOplus-Feinstaubfilter?

Als umweltbewusstem Bürger stellt sich Ihnen die Frage nach einem möglichst sauber verbrennenden Kamin oder Kaminofen. Im Hinblick auf Umwelt und Effizienz entwickelte Hark die ECOplus-Technologie mit den keramischen Feinstaubfiltern. Durch diese moderne Technik nehmen Sie das Feuer noch intensiver wahr und genießen einen einzigartigen Eindruck von Wärme und Wohlgefühl. Wie das funktioniert? Erfahren Sie hier mehr:

Holz ist Umweltfreundlich

Wie umweltfreundlich ist das Verbrennen von Holz?

In Deutschland wächst jedes Jahr mehr Holz nach als verbraucht wird. Ökologisch und nachhaltig angebautes Holz ist somit für immer mehr Menschen eine sinnvolle Alternative zu konventionellen Energieträgern. Voraussetzung für die umweltgerechte Verbrennung von Holz ist natürlich eine daraufhin optimierte Feuerstätte und ein verantwortungsbewusster Betreiber.

Was beeinflusst den Brennstoffverbrauch einer Feuerstätte?

Was beeinflusst meinen Brennstoffverbrauch?

Der Brennstoffverbrauch Ihrer Feuerstätte hängt von Faktoren wie dem Wirkungsgrad der Feuerstätte, der zu beheizenden Raumgröße und der Art oder Beschaffenheit des Brennholzes ab. Informationen über die Effizienz des Brennstoffes Holz und über mögliche Alternativen bekommen Sie hier:

Ist Speckstein gesundheitsschädlich?

Ist Speckstein gesundheitsschädlich?

Presseberichte der letzten Zeit prangerten in reißerischer Form Speckstein als "Krebserreger" an. Leider versäumten die Journalisten eine umfassende Darstellung der Umstände. Da das Mineral Speckstein oft im Boden zusammen mit Asbest vorkommt, kann es in seltenen Fällen zu Asbesteinschlüssen kommen. Diese Einschlüsse werden aber nur bei der Verarbeitung des Specksteins freigesetzt. Das Endprodukt ist völlig ungefährlich.

Wie wird die Verpackung eines Kaminbausatzes entsorgt?

Alle HARK-Produkte werden mit naturbelassenen und unbehandelten Holzmaterial ausgeliefert (Paletten, Kisten, uvm.). HARK hat bewusst auf kostengünstigere Materialien verzichtet, weil diese nicht umweltverträglich sind. Im Sinne unseres Produktgedankens, wollen wir nachhaltig für verbesserte Lebensqualität sorgen.

Deshalb liefern wir Ihnen das Holz als formbares Anzündholz. Das Holz eignet sich hervorragend zum Anbrennen Ihres neuen Kamins.

Kamine, Kaminöfen im Einklang mit der Umwelt

Umweltfreundliches Kaminfeuer

Warum lohnt sich das Heizen mit regenerativen Energien?

Die angenehme Wärme und die knisternden Holzscheite eines Kamins sind für viele Menschen der Inbegriff der Gemütlichkeit. Doch müssen Kaminbesitzer heutzutage kein schlechtes Gewissen mehr haben, wenn sie an die Umwelt denken: Heizen mit Holz ist CO2-neutral und gilt Dank fortschrittlicher Heiztechnik und bei richtiger Handhabung als ökologisch unbedenklich. Kamin und Umwelt lassen sich also spielend in Einklang bringen.

Holz als regenerativer Energieträger

Deshalb setzen bereits etwa 14 Millionen Haushalte in Deutschland nicht nur mit Blick auf ihre Umwelt auf den regenerativen Energieträger Holz. Durch das Heizen mit regenerativen Energien können Heizkosten eingespart und auch eine Unabhängigkeit von anderen Brennstoffen erreicht werden. Wer seine Energiekosten aktiv senken und einen Beitrag zum Schutz der Umwelt leisten möchte, kommt demzufolge nicht an einem modernen Kamin oder Kaminofen vorbei. Zudem verbrennt Holz „klimaneutral“: Bei der Verbrennung von Holz setzt die Feuerstätte nur so viel CO2 frei, wie ein Baum im Laufe seines Wachstumszyklus der Umwelt entzogen hat. Ein Kaminfeuer trägt demnach nicht zum Treibhauseffekt bei.

Verantwortung für die Umwelt

Voraussetzung für die umweltgerechte Verbrennung von Holz ist jedoch eine daraufhin optimierte Feuerstätte. Wir stellen uns als größter Kamin- und Kachelofenbauer in Deutschland der Verantwortung, aktiv an der Erhaltung und dem Schutz der Umwelt mitzuarbeiten. Ein Kamin oder Kaminofen aus unserem Hause erfüllt deshalb mit Blick auf die Grenzwerte der Bundesimmissionsschutzverordnung mehr als nur die gesetzlichen Auflagen. Die Begriffe Kamin und Umweltschutz sind bei Hark untrennbar miteinander verbunden: In der über 40-jährigen Firmengeschichte hat unser Unternehmen seine Kamine und Heizeinsätze zum Wohle der Umwelt stetig weiterentwickelt. Heutige Kamine und Kaminöfen verursachen nur noch einen Bruchteil der Abgasemissionen früherer Modelle. Der Brennstoff „Holz“ wird effektiver genutzt, die Umweltbelastung ist dadurch geringer. Unter dem Strich bedeutet dies einen höheren Wirkungsgrad sowie niedrigeren Holzverbrauch bei gleichzeitig geringerem Schadstoffausstoß eines Kamins oder Kaminofens.

Für die Umwelt: ECOplus-Technik für mehr Effizienz und saubere Verbrennung

Möglich macht dies die ECOplus-Technologie, die Hark in Zusammenarbeit mit dem renommierten Fraunhofer Institut in Dresden und Stuttgart entwickelt hat. Unser Ziel war es, bestmögliche Abgaswerte bei möglichst geringem Verbrauch zu erreichen. Dafür entwarfen die Ingenieure ein vollkommen neues Design für den gesamten Brennraum, dessen Auskleidung, die Luftführung und natürlich den Filter. Entstanden ist eine zukunftsweisende und umweltschonende Verbrennungstechnologie, die in Sachen hoher Effizienz und niedriger Feinstaubemissionen Ihresgleichen sucht. So profitieren durch den hochmodernen Kaminbau Umwelt und Nutzer gleichermaßen. Durch die Weiterentwicklung der Verbrennungs- und Filtertechnik konnte Hark den Wirkungsgrad seiner Feuerstätten immer weiter steigern.

Bis zu 40 Prozent Brennstoffersparnis

Was beeinflusst meinen Brennstoffverbrauch?

Der Wirkungsgrad ist einer der wichtigsten Faktoren für den Brennstoffverbrauch. Neben einem Wirkungsgrad von annähernd 90 Prozent erzeugen diese Feuerstätten eine enorme und besonders angenehme Strahlungswärme. So wird fast der gesamte Teil des Brennholzes für die Beheizung des Wohnraums genutzt und nur ein spärlicher Rest geht durch Abgasverluste verloren. Dies wirkt sich nicht nur positiv auf die Umwelt sondern auch auf den Brennstoffverbrauch aus: Eine ECOplus-Feuerstätte sorgt für eine bis zu 40-prozentigen Brennstoffersparnis gegenüber einer herkömmlichen Feuerstätte. Der Brennstoff wird effektiver genutzt, die Umweltbelastung dadurch geringer. Dank des keramischen Feinstaubfilters, liegen die Abgas- und Feinstaubemissionen deutlich unter den gesetzlichen Normen. Dies sorgt bei Ihrem Kamin für eine saubere Umwelt und ein ruhiges Gewissen beim Einsatz von Holz als Brennstoff.

Schutz der Umwelt endet nicht im eigenen Unternehmen

Bereits bei der Herstellung und der Auslieferung seiner Produkte legt Hark großen Wert darauf,  die Umwelt zu schonen. So verzichten wir beispielsweise bei der Herstellung der Ofenkacheln auf jede Art von Chemie. Die Kacheln und Glasuren bestehen ausschließlich aus natürlichen Rohstoffen. Die keramischen Ofenkacheln werden aus einer Mixtur von bis zu neun Tonkomponenten gefertigt, die aus dem Westerwald kommen. Doch Hark ist der Meinung, dass Umwelt- und Klimaschutz nicht im eigenen Unternehmen enden dürfen. Dies wird durch unsere Teilnahme an der GoGreen-Kampagne der Deutschen Post AG deutlich. Im Rahmen der Initiative kann Hark den beim CO2-neutralen Versand von Briefen und Paketen entstehenden CO2-Ausstoß neutralisieren. Um die Produkte möglichst umweltschonend zu unseren Kunden zu transportieren, arbeitet wir mit dem Logistikpartner DHL zusammen. Für den Transport und die Anlieferung verwendet das Unternehmen moderne und energieeffiziente Transportfahrzeuge. Alles zum Schutze des Klimas und der Umwelt.

i