Messen in Ihrer Nähe

Kaminöfen und Kamine auf der Messe kaufen

Messe: Südhessen-Messe Erbach

21.07. bis 30.07.17
Südhessen-Messe in Erbach
Halle C, Stand-Nr. 320

Was ist die Südhessen-Messe (Wiesenmarkt Erbach)?

Eines der größten Volksfeste in Südhessen ist der Erbacher Wiesenmarkt. In diesem Jahr findet er unter seinem neuen Namen "Südhessen-Messe statt. Es werden mehr als 500.000 Besucher erwartet. Für Groß und Klein wird ein kulturelles und sportliches Programm angeboten. Neben den Händlerstraßen sorgen eine große Anzahl an Schaustellern für Unterhaltung und Nervenkitzel. Bereits am Freitag findet die traditionelle Eröffnungszermonie statt. Samstag geht es weiter mit dem Bieranstich und einem großen Festumzug. Ein zweitägiges Reit- und Springturnier und ein Kinderspielfest sowie ein Themenfeuerwerk am ersten Sonntag der Südehessen-Messe und ein weiteres Großfeuerwerk am Mittwoch sind nur einige Höhepunkte der Veranstaltung.

Für das leibliche Wohl sorgt ein großes Angebot an Speisen und Getränke.

Messeort
Wiesenmarktgelände am Erbacher Sportpark
Michelstädter Straße
64711 Erbach

Messe: Ostbayernschau in Straubing

12.08 - 20.08.2017
Ostbayernschau in Straubing
Halle 14 / Stand 1406

Was ist die Ostbayernschau?

Ostbayernschau: Für 9 Tage Bayerns „größtes Shopping-Center“
 Mit 60.000 Quadratmetern Ausstellungs-, über 22.000 qm Hallenflächen und 750 Ausstellern ist die angrenzende Ostbayernschau zumindest vom 12. bis 20. August 2017 das vermutlich größte Shopping-Center im Freistaat. Das „XXL-Einkaufsparadies“ umfasst 17 Hallen – darunter die Joseph-von-Fraunhofer-Halle mit Messehalle – sowie ein großzügiges Freigelände mit Ruhe-Inseln. Bauherren, Hobby-Gärtner, Landwirte, Hausfrauen oder Liebhaber kulinarischer Spezialitäten – alle kommen hier auf ihre Kosten.
Die erwarteten ca. 400.000 Besucher können so oft und so lange sie wollen nach Lust und Laune ohne Eintrittskarten gratis bummeln und einkaufen. Das Spektrum der 23 Warengruppen reicht weit: vom edlen Kashmirschal bis hin zum 100.000 Euro teuren Mega-Traktor. Als besondere Stärke der Ostbayernschau schätzen Verbraucher gerade in Zeiten des Online-Shoppings das persönliche Gespräch mit dem Verkäufer.
Eingebunden in das nur für neun Tage bestehende gigantische Angebot der Ostbayernschau, die sich in den 50er Jahren aus der damaligen „Gewerbeschau“ entwickelte, sind Informationsstände und Sonderschauen, bei denen Besucher Anregung und Unterhaltung finden.
Die Ostbayernschau ist täglich von 9:00 Uhr bis 18:00 Uhr geöffnet.
Der Eintritt ist frei!

(Quelle: www.ausstellungsgmbh.de/ostbayernschau.html)

Messe: Mainfranken-Messe in Würzburg

30.09 - 08.10.2017
Mainfranken-Messe in Würzburg
Halle 5 / Stand 524

Was ist die Mainfranken-Messe?

650 Aussteller auf über 33000 m2 Fläche präsentieren ihre Waren und Dienstleistungen zum Thema Lifestyle Bauen & Wohnen. Eine enorme Vielfalt an Konsumgütern, faszinierenden Erlebniswelten und Verbraucherinformationen werden in mehr als 26 Hallen präsentiert. Das Angebot reicht von Gesundheit und Wellness über Freizeit, Bauen, Wohnen, Einrichten bis zu Mode, Schmuck und Accessoires. Dies alles wird von einem bunten Unterhaltungsprogramm ergänzt.ller 2015:

(Quelle: http://www.mainfranken-messe.de/home.html)

Messe: HanseLife in Bremen

09.09. - 17.09.2017
HanseLife in Bremen
Halle 4 Stand 4C20

Was ist die HanseLife?

Die HanseLife – genießen Sie Erlebnis, Inspiration und Vielfalt in der MESSE BREMEN.
Tauchen Sie an neun Tagen in die Einkaufs- und Erlebnismesse HanseLife und ihre Themenwelten ein. Sieben prall gefüllte Hallen mit Produkten und Angeboten aus Bremen, der Region und der ganzen Welt warten auf Ihren Besuch.
Rund 700 Aussteller in den Hallen der MESSE BREMEN und auf dem Freigelände bieten ein großes Shopping- und Beratungsangebot aus allen Bereichen des täglichen Lebens: von Autos über Wohnen, Einrichten und Dekoration zu den Themen Haushalt und Küche bis hin zu Mode, Schmuck und Wellnessprodukten.
Besuchen Sie auch unsere Sonderveranstaltungen HochzeitsWelt, InVita – die Bremer Seniorentage und die KreativZeit!
Neben den zahlreichen Ausstellern warten weitere spannende Highlights und ein buntes Rahmenprogramm in der MESSE BREMEN auf Sie!

(Quelle: http://www.hanselife.de)

Messe: Nordbau in Neumünster

13.09. - 17.09.2017
Nordbau "Neumünster"
Halle 7 / Stand 7115

Was ist die Nordbau-Messe?

Das Neueste aus der Baubranche, aktuelle Informationen rund ums Bauen, Produkte und Dienstleistungen – die NordBau bietet seit 1956 eine Plattform für Fachpublikum sowie öffentliche und private Bauinteressierte gleichermaßen.Hier treffen sich Industrie und Handwerk, Bauunternehmen und Architekten, Baustoffhandel, Wohnungsunternehmen, aber auch Kammern und Verbände, Baubehörden und Kommunen.Hier pflegt man Kontakte und gewinnt neue Kunden. Hier redet man miteinander!Als überregionale Fachmesse ist die NordBau jedoch weit mehr als ein Treffpunkt für gute Gespräche und Kontaktpflege. Die NordBau Neumünster ist inzwischen die größte Baufachmesse im nördlichen Europa und somit Taktgeber für die gesamtdeutsche Bauwirtschaft.Rund 900 Aussteller aus 15 Ländern präsentieren sich auf etwa 20.000 m2 Hallenflächen und auf einem Freigelände von ca. 69.000 m2. Rund 70.000 Fachbesucher, Bauherren und Eigenheimbesitzer informieren sich über aktuelle Bau-Trends – im jährlichen Rhythmus.

(Quelle: http://www.nordbau.de/)

Messe: Oberrheinmesse in Offenburg

30.09. - 08.10.2017
Oberrheinmesse in Offenburg
Halle 1B / Stand 68

Was ist die Oberrheinmesse?

Mit 79.114 Besuchern und rund 500 Aussteller präsentierte sich die Oberrhein Messe 2016 als unvergleichliches Freizeit-Erlebnis für die ganze Familie. Auch 2017 dürfen sich die Besucher vom 30. September bis 8. Oktober 2017 auf der Traditionsmesse im Südwesten auf ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm für alle Altersstufen und eine einzigartige Angebotsvielfalt freuen.

 

Seien Sie auf jeden Fall live dabei, es lohnt sich!

(Quelle: http://www.oberrheinmesse.de/)

Messe: Bauen/infa in Hannover

14.10 - 22.10.2017
Bauen/infa in Hannover
Halle 21 / Stand C26

Was ist die infa?


Die infa in Hannover ist längst eine Institution. 1954 ging sie als „Niedersächsische Hauswirtschaftliche Landesausstellung“ in der Stadthalle mit 300 Ausstellern auf 4.000 Quadratmetern an den Start, und richtete sich damals noch vor allem an Hausfrauen. Von Beginn an wurden die Erwartungen übertroffen, 62.000 Besucher strömten in die Hallen und die Ordnungshüter mussten die Halle wegen Überfüllung zeitweise schließen.

Heute gehört die infa mit durchschnittlich 200.000 Besuchern und über 1.300 Ausstellern aus aller Welt zu den größten Informations- und Verkaufsausstellungen in Deutschland. Um sich auch in Zukunft an der Spitzenposition zu halten, arbeitet Fachausstellungen Heckmann konsequent an Inhalten und Qualität der Veranstaltung. Aktuelle Entwicklungen und Trends werden aufgegriffen und umgesetzt, immer neue Themenwelten entwickelt. So wurde zum Beispiel mit „infa balance“ eine neue Messe für Gesundheit und Wellness ins Leben gerufen, und auch die Kurzveranstaltungen „infalino“ sowie „infa kreativ“ sind das erfolgreiche Resultat dieser Arbeit.

Die infa war die erste Veranstaltung ihrer Art, die zielgruppenorientiert sogenannte Themenwelten wie zum Beispiel „LEBENSART – Die Lifestylemesse“, „bauen & wohnen“ oder „Christmas – Deutschlands größte Weihnachtswelt“ ins Leben rief – mit ganz speziell abgestimmten Produkten, Sonderschauen und Informations-Foren.
Fazit: Die infa ist längst eine Erlebnismesse für die ganze Familie geworden.

(Quelle: http://www.meine-infa.de/)

Messe: Consumenta in Nürnberg

28.10. - 05.11.2017
Consumenta in Nürnberg
Halle 7 / Stand D 59

Willkommen bei den Meistern ihres Fachs

Ihre Premiere erlebte die Consumenta im Jahre 1952 unter dem damaligen Veranstaltungstitel „Nürnberger Herbstausstellung – die Einkaufstasche“ am Leipziger Platz. Als eine der ersten großen Ausstellungen für Verbraucher nach dem zweiten Weltkrieg stieß die Consumenta nach den entbehrungsreichen Kriegsjahren auf enormes Interesse. Ein breites Angebot an Nahrungs- und Genussmitteln, sowie wertvolle Verbraucherinformationen ließen auch in den Folgejahren die Besucherzahlen stetig ansteigen. Kulinarische Kostproben waren bis weit in die 70er Jahre hinein der Renner schlecht hin. 1969 entschlossen sich die Veranstalter, den Titel ihrer in München schon etablierten Verbrauchermesse Consumenta nach Nürnberg zu importieren. Mit Erfolg.

(Quelle: http://www.consumenta.de)

i