Jetzt Gratis-Katalog bestellen und 10% Gutschein sichern.

Anmelden
Konto eröffnen

Ethanol-Kamine

Genehmigungsfreies Kaminfeuer

Ethanol-Kamin kaufen

Wer die Atmosphäre eines Kaminfeuers auch ohne Schornstein genießen möchte, findet in einem Ethanol-Kamin von HARK die passende Lösung. Mit nur wenigen Handgriffen ist ein Bioethanol-Dekofeuer einsatzbereit und verbreitet eine gemütliche Kamin-Atmosphäre – ganz ohne aufwendigen Anschluss an den Schornstein und Genehmigung durch den Schornsteinfeger.

Bioethanol verbrennt zu ungiftigem Wasserdampf und Kohlendioxid; es entstehen weder Rauch noch Ruß. Auch aufgrund des geringen Brennstoffverbrauchs von 0,3 - 0,5 Litern pro Stunde kann ein Ethanol-Kamin problemlos ohne Schornstein betrieben werden.

Die Vorteile eines Bioethanol-Kamins

  • Genehmigungsfrei: Anders als holzbefeuerte Kamine muss ein Ethanol-Kamin nicht an einen Schornstein angeschlossen werden. Daher ist auch keine Abnahme durch den Schornsteinfeger nötig.
  • Flexibel: Aufgrund des fehlenden Schornsteinanschlusses kann ein Ethanol-Kamin fast überall im Raum platziert werden – unter anderem bieten wir eine freistehende Ethanol-Kaminsäule.
  • Komfortabel: Ein Ethanol-Kamin benötigt für die Verbrennung nur Bioethanol, das in praktischen Flaschen erhältlich ist. Die Beschaffung, Lagerung sowie das Anzünden und Nachlegen von Brennholz entfallen.
  • Realitätsnah: Die züngelnden Bioethanol-Flammen sorgen für authentische Kamin-Atmosphäre.
  • Sauber: Bioethanol verbrennt vollkommen rauch- und rußreif, zudem fällt keine Asche an. Mit Wasserdampf und Kohlendioxyd entstehen nur zwei ungefährliche Substanzen.

Kamin mit Etahnol:
sicheres Feuer-Erlebnis

Um in einer Miet- oder Eigentumswohnung einen echten Kamin oder Kaminofen zu betreiben, müssen viele Bedingungen erfüllt werden. Neben den baulichen Voraussetzungen müssen Vermieter oder Eigentümergemeinschaft der Installation eines Schornsteins (sofern nicht vorhanden) zustimmen und können so den Traum vom eigenen Kamin schnell beenden. Mit einem Ethanol-Kamin vermeiden Sie dies, denn sein Betrieb ist ohne Einverständnis des Vermieters und ohne Abnahme durch den Schornsteinfeger möglich.

Alle Ethanol-Kamine von HARK sind nach DIN 4734-1 für „dekorative Feuerstellen für flüssige Brennstoffe“ geprüft. Dies gibt Ihnen unter anderem die Gewissheit, dass Ihr Ethanolfeuer standsicher ist und die Brenneinsätze den aktuellen Sicherheitsanforderungen entsprechen.

Die wichtigsten Anforderungen nach DIN 4734-1:

  • Verbrauch kleiner als 0,50 Liter Ethanol pro Stunde
  • geprüfte Standsicherheit
  • Schließmechanismus zum Beenden des Abbrands
  • Auffangwanne für ausgelaufenen Brennstoff
  • Schwappschutz bei Neigung
  • Doppelwandiger Brennstoffbehälter
  • Zündvorrichtung zum sicheren Anzünden
  • Flammschutz zur Verhinderung herausschlagender Flammen
  • Brandsicherheit des Korpus

Ethanol-Kamin mit geringem Montageaufwand

Bioethanol ist ein hochreiner Alkohol, der aus nachwachsenden Rohstoffen wie Getreide, Kartoffeln oder Zuckerrohr gewonnen wird. Unser Bioethanol für Dekofeuer zeichnet sich durch eine 99-prozentige Reinheit aus. Bei der vollkommen rauch- und geruchsfreien Verbrennung entstehen lediglich Wasserdampf und Kohlendioxid. Ruß oder Feinstaub werden nicht freigesetzt.

Damit eignen sich unsere Ethanol-Kamine optimal für den Einsatz im Wohnraum. Sie füllen nur den Tank auf, zünden den Kamin an und genießen umgehend das besondere Flammenspiel. Die dabei entstehende Wärme ist ein Nebenprodukt und nicht ausreichend für die Beheizung von Wohnräumen, trägt aber zur Illusion eines echten Kaminfeuers bei.

Der Brenner eines Ethanol-Kamins beinhaltet in der Regel ein Keramikvlies, das den Brennstoff wie ein Schwamm aufsaugt und verhindert, dass das hochentzündliche Ethanol ausläuft oder überschwappt. Aus Sicherheitsgründen sollte der Brenner immer mit einem langen Stabfeuerzeug entzündet werden. Komfortabler ist die Bedienung von Modellen mit Automatik-Brenner. Diese lassen sich mittels einer Fernbedienung per Knopfdruck entzünden.

Bei Bioethanol-Feuer auf die Frischluftzufuhr achten!

Beim Betrieb eines Ethanol-Kamins in geschlossenen Räumen wird die Raumluft feuchter und schneller verbraucht. Daher muss auf eine ausreichende Frischluftzufuhr geachtet werden. Es empfiehlt sich, mindestens stündlich ein Fenster zu öffnen, um für Luft-Austausch zu sorgen. Alternativ kann das Fenster permanent gekippt werden.

Damit sind die Voraussetzungen für einen sicheren Betrieb Ihres Ethanol-Kamins geschaffen. Um das Bioethanol-Feuer gefahrlos genießen zu können, gilt es vor der Inbetriebnahme bzw. während des Betriebs Folgendes zu beachten:

  • Die notwendigen Sicherheitsabstände einhalten – in einem Radius von 80 cm um den Kamin dürfen sich keine brennbaren Materialien befinden.
  • Den Brennstoffbehälter nie über die Maximal-Markierung hinaus füllen
  • Nur die Ethanol-Menge für die gewünschte Brenndauer einfüllen.
  • Niemals andere Brennstoffe als Bioethanol verwenden.
  • Das Feuer immer nur mit dem Zündlöffel entzünden
  • Brennstoffbehälter erst neu füllen, wenn er abgekühlt ist.
  • Verschütteten Brennstoff sofort vollständig mit einem trockenen Tuch aufwischen und entsorgen.
  • Aufgrund der Brandgefahr Bioethanol-Flaschen für Kinder unzugänglich außerhalb des Aufstellraumes lagern.
Ethanol-Kamine im HARK Kaminstudio

HARK Kaminstudios

Ethanol-Kamin im Studio vor Ort erleben

In einem unserer bundesweit über 60 Kaminstudios können Sie sich ausführlich beraten lassen und sich einen genauen Überblick über unsere Kamine mit Ethanol sowie das weitere reichhaltige HARK-Sortiment verschaffen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kaminstudio in der Nähe finden

  • Fachberatung per WhatsApp und Chat
  • Über 60 Studios bundesweit
  • Bequeme Beratung per Telefon

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie interessieren sich für unsere Produkte?

Vor Ort oder per Katalog.