Jetzt Gratis-Katalog bestellen und 10% Gutschein sichern.

Anmelden
Konto eröffnen

Heizsysteme von HARK

Solarthermie

Feuer, Sonne, Wasser und Erde ergeben bei HARK zusammen eine gekonnte Mischung zur Heizkostensenkung. Denn fossile Brennstoffe werden immer knapper. Dies spiegelt sich auch in steigenden Öl- und Gaspreisen wider. Mit regenerativen Energien lässt sich weitgehend unabhängig von fossilen Rohstoffen heizen. Besonders Feuer und Wasser bilden bei der Nutzung alternativer Energien eine effektive Kombination, um Heizkosten zu senken und die Umwelt zu schonen.

Ganzjahreskonzept von HARK

Als Heizungsunterstützung heizt ein wasserführender Kaminofen oder Pelletofen wasserführend nicht nur einem Raum, sondern dem ganzen Haus ein. Auch Kamineinsätze und Kachelofeneinsätze sind mit Wasserführung erhältlich. In Kombination mit einer Solarthermie-Anlage ist die alternative Wärmegewinnung noch effektiver. Die Kraft der Sonne und des Feuers unterstützt die Heizungsanlage und verringert den Verbrauch von Öl, Gas und anderen Energieträgern. So müssen Hausbesitzer nur in Verbrauchsspitzen auf diese fossilen Brennstoffe zurückgreifen. Dadurch sparen Sie nicht nur Geld, sondern schonen auch die Umwelt.

Vier Elemente effizient zum Heizen nutzen

  • Feuer: Der Ofen oder Kamin erwärmt den Aufstellraum direkt mit Strahlungswärme und unterstützt über die integrierte Wassertasche die Heizung sowie die Brauchwassererwärmung.
  • Wasser: Die Brauchwasseraufbereitung und die Unterstützung der Heizungsanlage sind integraler Bestandteil unseres Heizsystems.
  • Sonne: Die modernen Röhrenkollektoren nutzen die Kraft der Sonne, um aktiv die Brauchwassergewinnung bzw. die Heizung zu unterstützen.
  • Erde: Holz wächst in der Erde nach. Bei der Verbrennung ist es nicht am Treibhauseffekt beteiligt und somit optimal für ein umweltgerechtes Heizsystem geeignet.

Feuerstätte ins Heizkonzept integrieren

Seit 1971 ist HARK bekannt für eine große Auswahl an hochwertigen Feuerstätten. Ergänzt wird unsere Fachkompetenz im Kamin- und Kachelofenbau durch eine langjährige Erfahrung im Bereich der alternativen Wärmegewinnung. In unserem Ganzjahreskonzept haben wir die Erfahrungen der beiden Bereiche vereint. Das Herzstück unserer Solarthermie-Systeme bildet ein Kombipufferspeicher. Diesen kombinieren wir zum Beispiel mit einem wasserführenden Kaminofen und einer Solaranlage und ergänzen so die Heizungsanlage – egal, ob es sich bei dem vorhandenen Heizkessel um einen älteren Niedertemperaturkessel oder ein neues Brennwertgerät handelt. Eine Integration in das HARK-Ganzjahreskonzept ist möglich.

Heizschema Sommer

Gönnen Sie Ihrem Heizkessel in den warmen Monaten eine Sommerpause! In der warmen Jahreszeit muss er nicht zur Brauchwasserbereitung anspringen – das übernimmt die Solarthermie-Anlage. In der Regel schafft sie es dann alleine, genügend warmes Wasser zum Baden oder Duschen bereitzustellen.

Heizschema Übergangszeit

In der Übergangszeit, wenn tagsüber noch die Sonne scheint, ist der Wärmebedarf Ihres Hauses noch nicht so groß. Hier kann es ausreichen, neben der Solaranlage noch den Ofen zu betreiben, damit es im Haus nicht kalt wird und Ihr Heizkessel anspringt. Das ist allerdings abhängig von verschiedenen Faktoren, wie z. B. der Größe Ihres Hauses, der Isolierung sowie Ihrem persönlichen Heizverhalten.

Heizschema Winter

Im Winter haben Sie die Möglichkeit, selbst aktiv zu bestimmen, wie viel Öl oder Gas Sie sparen wollen. Denn je öfter Sie den Kaminofen betreiben, desto weniger wird davon verbraucht. Die Solaranlage liefert im Winter naturgemäß nicht ganz so viel Energie, dafür sind die Strahlungsintensitäten zu gering. Bei sonnigem Wetter leistet sie trotzdem weiter ihren Beitrag und jedes einzelne Grad, das die Solaranlage in den Pufferspeicher bringt, ist kostenlose Energie und entlastet dadurch Ihren Heizkessel. Eine besonders effektive Methode zur Nutzung der Sonnenenergie zu jeder Jahreszeit ist der Einsatz von Vakuumröhrenkollektoren. Dies freut nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihre Geldbörse.

Welche Geräte passen zu Ihren Anforderungen?

In einem HARK Kaminstudio in Ihrer Nähe können Sie sich ausführlich über die Vorteile eines Heizkonzpetes mit Solarnenergie und wasserführender Feuerstätte informieren. Gemeinsam mit Ihnen erörtern unsere Berater die beste Solarthermie-Lösung und die passenden Geräte für Ihre Anforderungen.

Kaminstudio in der Nähe finden

Vakuumröhrenkollektor

Weltweit stellt die Sonne ständig 10.000-mal mehr Energie zur Verfügung als zur Primärenergieversorgung benötigt. Diese Energie ist quasi unerschöpflich und vor allem kostenlos. Eine richtig ausgelegte Solarthermie-Anlage kann Ihren Warmwasserbedarf in den Sommermonaten bis zu 100 % und im Jahresmittel bis zu 60 % abdecken. Heutzutage werden in der Regel größere Anlagen realisiert, weil man erkannt hat, dass Sonnenenergie einen sinnvollen Beitrag zur Unterstützung der Heizung leisten kann. Speziell in Kombination mit einem wasserführenden Kaminofen ergibt sich so ein enormes Potential zur nachhaltigen Senkung des Öl- oder Gasverbrauchs.

Entscheidend für die bestmögliche Nutzung der Sonnenstrahlung zur Wasser-Erwärmung sind die Vakuumröhrenkollektoren, die in der Regel auf dem Dach montiert werden. Die einfallenden Sonnenstrahlen nimmt der Röhrenkollektor über den Absorber auf. Der 360°-Absorber ermöglicht eine optimale Ausbeute, denn egal wie der Sonnenstand ist, die Strahlen treffen immer im optimalen 90° Winkel auf die Röhren. Über großzügig dimensionierte Wärmeleitbleche wird die aufgenommene Wärme anschließend an das Verdampferrohr weitergeleitet. Die darin eingeschlossene Flüssigkeit verdampft schon bei relativ niedrigen Temperaturen (ca. 25° C). Der Dampf steigt, physikalisch bedingt, im Verdampferrohr bis in die Kondensationskammer hinauf.


Damit dies funktioniert, benötigen die Kollektoren einen Aufstellwinkel zwischen 25 und 65 Grad. In der Kondensationskammer wird die Wärme an das Solarfluid übertragen, welches durch das Sammlerrohr zirkuliert. Dabei kondensiert der Dampf und die Flüssigkeit fließt innerhalb des Verdampferrohrs wieder nach unten. Der Kreislauf beginnt von vorn. Dieser Vorgang funktioniert auch bei diffuser Strahlung. Der Vorgang ist nur abhängig von der vorherrschenden Außentemperatur. Deshalb arbeiten Vakuumröhrenkollektoren auch schon bei bedecktem Himmel und damit früher und auch länger als Flachkollektoren.

Vorteile, die überzeugen:

  • Eine bis zu 25 % höhere Leistung als Flachkollektoren.
  • 360°-Absorber sorgen immer für eine optimale Ausrichtung zur Sonne.
  • Vakuumröhren sind hagelschlagsicher bei Hagel mit einem Durchmesser bis zu 25 mm.
  • Die „trockene“ Anbindung der Vakuumröhre an die Kondensationskammer ermöglicht einen Röhrentausch ohne Entleerung der Anlage.

Pufferspeicher

Die Wärme, die vom Heizkessel, dem Kaminofen oder dem Vakuumröhrenkollektor erzeugt wird, muss in einem „Vorratsbehälter“, dem Kombipufferspeicher, gespeichert werden, damit sie bedarfsgerecht zur Verfügung steht. Der Pufferspeicher fungiert quasi der Akku der Heizungsanlage. Damit er optimal funktioniert, muss er in der Größe auf die Leistung der angeschlossenen Wärmeerzeuger abgestimmt sein. Ist der Pufferspeicher zu groß, kann das Brauchwasser nicht richtig erwärmt werden; ist er zu klein, kann die Leistung der wärmeerzeugenden Geräte nicht voll genutzt werden. Neben den konkreten technischen Anforderungen wird die Größe des Speichers auch von den örtlichen Gegebenheiten sowie den persönlichen Komfort-Wünschen bestimmt. Um für jeden Anwendungsfall den passenden Speicher zu bieten, sind unsere Pufferspeicher daher mit einem Gesamtvolumen von 300 bis 1000 Litern erhältlich.


Unser Kombipufferspeicher „Thermopower 750“ ist speziell zur Speicherung erneuerbarer Energien entwickelt worden. Seine extrem gute Isolierung reduziert Wärmeverluste auf ein Minimum. Neben einem wasserführenden Kamin, Kachelofen oder Kaminofen können Sie weitere Wärmeerzeuger wie Solaranlage, Brennwertgerät, Öl- oder Gasheizkessel anschließen. Zusammen mit den vorgefertigten, isolierten Baugruppen besticht der Pufferspeicher auch in punkto Montagefreundlichkeit. Die Verlegung von Rohrleitungen wird hier auf ein Minimum reduziert. So sparen Sie während der Montage Zeit und Geld. Die überzeugende Gesamtlösung aus einer Hand, um wertvolle Energie umweltgerecht und effizient in behagliche Wärme umzusetzen.

Holzvergaserkessel

Einen Heizkessel, der mit Öl oder Gas betrieben wird, kennt jeder. Aber haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, Ihr Haus gänzlich mit regenerativen Energien zu beheizen? Dann ist ein Holzvergaserkessel die richtige Wahl. Er macht Sie unabhängig von Energieträgern wie Öl und Gas, die nur noch begrenzt zur Verfügung stehen, und nutzt den nachwachsenden Brennstoff Holz. Den positiven Effekt für die Umwelt, den Sie beim Heizen mit einem Kamin oder Kaminofen haben, bietet Ihnen so auch Ihre Zentralheizung. Beim Verbrennen von Holz entsteht nur so viel Kohlendioxyd, wie der Baum bei seinem Wachstum der Umwelt entzogen hat.

Ein Holzvergaserkessel ermöglicht die vollständige Beheizung eines Hauses mit Scheitholz im Rahmen seiner Nennwärmeleistung. In unserem Basismodell mit 20 kW können Holzscheite bis 0,33 m Länge verbrannt werden (bei leistungsstärkeren Modellen bis zu 0,53 m). Der Holzvergaserkessel zeichnet sich durch sein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis sowie seine schadstoffarme Verbrennung aus. Er ist kompakt und sehr robust aufgebaut und verfügt über eine keramische Brennkammer. Durch gut abgestufte Leistungsbereiche können wir für fast jedes Objekt den optimalen Kessel bieten. Die notwendige Kombination mit einem Pufferspeicher ermöglicht, den Kessel im Volllastbereich zu betreiben. Das bedeutet ein Optimum an Wirkungsgrad, Lebensdauer und Verbrennungswerten.

Regelung der Heizungsanlage

Damit alle Komponenten Ihrer Heizungsanlage wie Heizkessel, Kaminofen und Solarthermie optimal arbeiten, ist eine entsprechende Regelung erforderlich. Diese sorgt dafür, dass die erzeugte Wärme im Pufferspeicher gespeichert wird. Zudem erkennt sie wo im Haus wie viel Wärme benötigt wird und stellt sie bedarfsgerecht dem Brauchwasser- und/oder dem Heizungskreislauf zur Verfügung.

HARK Energieregler

Dieses Allroundgenie löst alle Regelungsprobleme im Bereich der alternativen Energien in einem Gerät. Er regelt und optimiert die Energielogistik Ihrer wasserführenden Feuerstätte, der Solaranlage und des Pufferspeichers ohne dabei in die Elektronik der vorhandenen Heizungsanlage einzugreifen.

Ihre Vorteile:

  • Optimale Energie-Gewinnung
  • Bestmögliche Energie-Verteilung
  • Bedarfsgerechte Energie-Speicherung
  • Steuersignale für handelsüböich Pumpen möglich
  • Optimierte Be- und Entladung des Pufferspeichers in Verbindung mit einer Solaranlage und/oder wasserführenden Heizeinsätzen
  • Energie-Managementfunktion in Verbindung mit HARK Heizungsregler möglich

HARK Kaminstudios

Ausführliche Beratung im Studio vor Ort

In einem unserer bundesweit über 60 Kaminstudios können Sie sich ausführlich zu einer Solarthermie-Anlage in Kombination mit einem wasserführenden Ofen oder Kamin beraten lassen und sich einen genauen Überblick über geeignete Geräte verschaffen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Kaminstudio in der Nähe finden
  • Fachberatung per WhatsApp und Chat
  • Über 60 Studios bundesweit
  • Bequeme Beratung per Telefon

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie interessieren sich für unsere Produkte?

Vor Ort oder per Katalog.