Vorsicht! Betrugsmasche bei Ebay-Kleinanzeigen. Mehr Infos >>>

Anmelden
Konto eröffnen

Speichersteine

Kaminofen-Speichersteine nachrüsten

Ist das Feuer in Ihrem Kaminofen voll entflammt, liefert er die größte Heizleistung – und Ihr Wohnraum wird mit wohliger Wärme erfüllt. Die Hitze des Kaminfeuers wird dabei direkt und schnell über den Ofenkorpus übertragen. Geht das Feuer zum Glutfeuer über, reduziert sich die Heizleistung spürbar. Ist das Feuer erst erloschen, verändert sich auch die Raumtemperatur im Aufstellraum innerhalb kürzester Zeit. Denn der Ofen kühlt schnell aus und gibt keine Wärme mehr an die Umgebung ab.

Abhilfe schaffen da nur zwei Dinge: Brennstoff nachlegen, um das Feuer neu zu entfachen, oder den Schwedenofen mit einem zusätzlichen Wärmespeicher wie Speichersteinen ausstatten.

Speichersteine sorgen für langanhaltende Wärme

Um Wärme zu speichern, wird eine große Masse benötigt. Grundöfen und Kachelöfen machen dies vor. Die Schamotte im Inneren sowie die Kachelschale verfügen über eine sehr große Masse, die sich im Betrieb aufheizt. Die gespeicherte Wärme wird dann über mehrere Stunden in Form von Strahlungswärme an den Aufstellraum abgegeben, wodurch ein äußerst angenehmes Raumklima entsteht.

Das Prinzip klassischer Speicheröfen übertragen wir mit unseren Speichersteinen in abgewandelter Form auf moderne Holzöfen. In Verbindung mit einer Kaminofen-Verkleidung aus Speckstein oder keramischen Ofenkacheln wird die Wärme des Feuers in den aus einer Spezial-Vergussmasse hergestellten Steinen über einen Zeitraum von bis zu 12 Stunden gespeichert und nach und nach an den Aufstellraum abgegeben. Je nach Modell können ganze Speicherblöcke oberhalb des Feuerraums oder einzelne Speichersteine seitlich zwischen äußerer Verkleidung und Korpus des Ofens installiert werden.

Passende Speichersteine für Ihren
Kaminofen von HARK

Hohe und schlanke Öfen erfreuen sich großer Beliebtheit. Neben der gefälligen Optik bieten sie zusätzliche Möglichkeiten, die Speichermasse für eine langanhaltende Wärmeabgabe zu erhöhen. Viele Kaminöfen von HARK lassen sich mit zusätzlichen Speicherstein-Blöcken ausrüsten. Bis zu 76 Kilogramm zusätzliche Speichermasse (HARK 117 ECOplus) können so unsichtbar im Ofen untergebracht werden.

Die passenden Speichersteine für Ihren HARK Kaminofen finden Sie in der Ersatzteil-Suche. Dort haben Sie die Möglichkeit, gezielt nach Ihrem Modell und den benötigten Teilen zu filtern.

Woraus bestehen Kaminofen-Speichersteine?

Die Kaminofen-Speichersteine von HARK werden aus einer speziellen Vergussmasse hergestellt. Diese wird hochverdichtet in Formen gepresst und härtet über mehrere Tage aus. Durch das hohe Gewicht und die hohe Dichte erreicht ein Speicherblock nahezu die gleichen Speichereigenschaften wie Speckstein, der als einer der besten Wärmespeicher gilt.

Nach dem Erlöschen des Feuers geben die Speichersteine die gespeicherte Wärme zeitverzögert und gleichmäßig an den Aufstellraum ab. Dies sorgt nicht nur für einen hohen Anteil an gesunder Strahlungswärme, sondern auch für eine konstante Wohlfühltemperatur nach Abbrand-Ende.

Einfache Montage und hoher Nutzwert

Die Wärmespeicherfähigkeit eines geeigneten HARK Kaminofens lässt sich mit wenigen Handgriffen erhöhen. Nach der Demontage einer Blende (vier Schrauben) werden die Speichersteine einfach in die vorhandene Halterung geschoben. Fertig! Nachdem die Blende wieder montiert wurde, sind die Speichersteine einsatzfähig. Von nun an speichert der Ofen die Wärme noch besser. Das Ofenrohr bleibt unangetastet. Es ist nicht notwendig, dieses zu entfernen und neu ein zu dichten.

Neben der Möglichkeit, einen kompletten Speicherblock zu installieren, gibt es für viele unserer Modelle zusätzliche Speichersteine. Diese werden zwischen der äußeren Kachelverkleidung und dem Korpus installiert. Von außen sind sie nicht sichtbar. Die Optik des Ofens bleibt unverändert und die Wärmespeicherfähigkeit wird spürbar erhöht.

Kontakt

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie interessieren sich für unsere Produkte?

Vor Ort oder per Katalog.