HARK Kamin-Lexikon – Buchstabe S

SCHORNSTEINZUG

Schornsteinzug

Als Schornsteinzug wird der Unterdruck im Kaminschacht oder Abgasrohr genannt. Er entsteht durch die vorherrschenden Temperatur-Unterschiede. Die Außentemperatur am Schornsteinkopf ist in der Regel deutlich geringer als die am Rauchrohr-Eintritt. Dadurch entsteht eine Strömung von unten nach oben. Die Abgase werden dabei „mitgenommen“ und nach außen getragen. Es gibt Widerstände, die den Kaminzug negativ beeinträchtigen oder sogar einen Gegendruck erzeugen. Diese können baulich oder meteorologisch bedingt sein oder durch den Einsatz von unterdruckerzeugenden Lüftungsanlagen wie beispielsweise einer Dunstabzugshaube entstehen. Die Rauchgase werden dann nicht abgezogen, sondern schlimmstenfalls in den Wohnraum gelangen. Eine sorgfältige Planung der Schornsteinanlage ist daher unerlässlich.

  • Fachberatung per WhatsApp und Chat
  • Über 60 Studios bundesweit
  • Bequeme Beratung per Telefon

Sie haben Fragen?

Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Sie interessieren sich für unsere Produkte?

Vor Ort oder per Katalog.

Sie besuchen unsere Webseite mit dem Internet Explorer. Leider ist die Webseite für diesen Browser nicht optimiert. Um alle Inhalte der Webseite optimal dargestellt zu bekommen, empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines anderen Internetbrowsers.